Amorelie Sexreport 2022 enthüllt: Das sind unsere Lieblingsstellungen und geheimen Wünsche beim Sex

Amorelie Sexreport 2022 enthüllt: Das sind unsere Lieblingsstellungen und geheimen Wünsche beim Sex

Amorelie Sexreport 2022 enthüllt: Das sind unsere Lieblingsstellungen und geheimen Wünsche beim Sex

Wie oft haben wir Sex? Wo machen wir es am liebsten? Und was würden wir uns wünschen, im Bett mal auszuprobieren? Diese heißen Fragen stellte der Online-Sexshop Amorelie bereits zum fünften Mal: In einer repräsentativen Umfrage verrieten die Menschen im deutschsprachigen Raum ihre sexuellen Vorlieben. Wir haben die – zum Teil durchaus überraschenden – Antworten ...

Zum bereits fünften Mal veröffentlichte Amorelie kürzlich seinen Sexreport: Für ihn befragte der Online-Sexshop in einer repräsentativen Befragung 2000 Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – und gibt mit den Antworten jetzt Einblick in fremde Betten. Und der ist durchaus überraschend. Von der Lieblingsstellung bis hin zum Spaß mit Toys – das sind die Ergebnisse.

Amorelie Sexreport 2022: Wir haben eine neue Lieblingsstellung

Wenn es um die beliebteste Stellung beim Sex geht, war die Missionarsstellung lange unangefochten auf dem ersten Platz. Doch in diesem Jahr wurde sie vom Thron gestoßen: Neuer Champion ist die Hündchenstellung, besser bekannt als „Doggy Style“. Die Missionarsstellung landete im diesjährigen Sexreport auf dem zweiten Platz, gefolgt vom „Cowgirl“, der Reiterstellung.

Amorelie Sexreport 2022: Slow Sex und geheime Wünsche

Ein weiterer neuer Trend ist dabei der Wunsch nach langsamen sexuellen Begegnungen. 64 Prozent der Befragten ziehen hier Slow Sex dem Quickie vor. Beim Slow Sex geht es darum, ganz ohne zeitlichen Stress sich und den Körper des Partners zu erkunden und vom Alltag abzuschalten. Sich beim Akt bewusst Zeit zu nehmen, anstatt nur kurz übereinander herzufallen, ist auch einer der geheimen Wünsche der Befragten.

In den Top fünf der geheimen Wünsche belegte Slow Sex, gemeinsam mit Tantra, den dritten Platz. An der Spitze der heimlichen Begierden liegt mit 30 Prozent der Dreier. 24 Prozent der Befragten wählten den Gruppensex auf Platz zwei.

Auf Platz vier: Rollenspiele. Ein Fünftel wünscht sich, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und sich so beim Sex von einer neuen Seite zu zeigen. Dahinter lag mit 18 Prozent der Wunsch, Fesselspiele und Bondage auszuprobieren.

Amorelie Sexreport 2022: Toy-Besitzer haben mehr Sex

Wie für einen Sextoy-Versand naheliegend, wurde beim Amorelie Sexreport auch die Verwendung von Toys abgefragt. Dabei gab die Hälfte aller Frauen an, bei der Selbstbefriedigung zu einem Hilfsmittel wie einem Vibrator oder Ähnlichem zu greifen. Demgegenüber stehen lediglich 15 Prozent der Männer, die Toys benutzen.

Dabei würde sich das durchaus lohnen: Laut Amorelie Sexreport haben Sextoy-Besitzer nämlich, statistisch gesehen, mehr Sex. Während mehr als ein Drittel der Toybesitzer angab, täglich oder mehrmals pro Woche Sex zu haben, waren es bei den Befragten, die auf Sextoys verzichten, lediglich 22 Prozent.

Autor: David Goller

Weitere Inhalte